Bild 3

Langendamm (MH). Mit einem Orientierungsmarsch begannen am vergangenen Samstag die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Langendamm.

Auch wenn nur sechs Gruppen der Einladung zu dem knapp sieben Kilometer langen Marsch gefolgt waren, so hatten alle Teilnehmer ihren Spaß.

Die Marschstrecke durch Langendamm war mit sieben Stationen gespickt. Alle Stationen sollten bewusst keinen Bezug zur Feuerwehr haben. So mussten die Gruppen Fichtenzapfen so weit wie möglich werfen oder mit einer Bügelsäge vier Holzstücke absägen, aber ein Gesamtgewicht von 2,5kg nicht überschreiten. Neben den Stationen hatten die Gruppen auf aufgehängte Buchstaben zu achten, die zu einem Begriff zusammengesetzt werden mussten.

Bild 2

Mit der Siegerehrung des Orientierungsmarsches begann am Abend der Festkommers. Langendamms Jugendfeuerwehrwartin Petra Ottens dankte den teilnehmenden Gruppen. Besonderen Dank sprach sie Olaf Eickmann für die hervorragende Ausarbeitung des Orientierungsmarsches aus.

Im Anschluss der Siegerehrung blickten die Jugendfeuerwehrmitglieder Katharina Ottens und Milena Heller aus Sicht der Jugendlichen auf die 50-jährige Geschichte der Jugendfeuerwehr Langendamm zurück. Für den jugendgerechten Rückblick ernteten die beiden jungen Mädchen tobenden Applaus. Nun ergriff das Gründungsmitglied und Ehrenstadtbrandmeister Wilhelm Schlemermeyer das Wort. „Ich möchte Euch für die vielen Aktivitäten in den letzten 50 Jahren danken!“ begann Schlemermeyer sein Grußwort. „Gerade die Jugendfeuerwehr ist in der heutigen Zeit der Bereich, aus dem die Einsatzabteilungen ihre neuen Mitglieder gewinnen. Quereinsteiger gibt es kaum noch!“ Aber dass die Jugendfeuerwehr sich nicht nur im Bereich der Feuerwehr engagiert, zeigt das jüngste Vorhaben der Jugendabteilung. Die Jugendfeuerwehr Langendamm wird den Bücherschrank, der im Bereich der Sparkasse aufgestellt werden soll, betreuen. Bild 1

Die Glückwünsche der Ortsfeuerwehr Langendamm überbrachte Ortsbrandmeister Stephan Ottens. „Unsere Jugendfeuerwehr ist ein Zeichen für Kontinuität – dieses spiegelt auch die Anzahl der Jugendfeuerwehrwart wieder. In 50 Jahren haben wir nur neun Jugendfeuerwehrwarte gehabt“ sagte der Ortsbrandmeister. Ehrungen waren aber auch ein Bestandteil der Jubiläumsveranstaltung. Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Wilhelm Schlemermeyer, Erwin Emmler, Siegfried Pastowski und Hans Stückroth ausgezeichnet.

Die Glückwünsche der Stadtjugendfeuerwehr Nienburg und der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser überbrachte Stadtjugendfeuerwehrwart Ralf Bergmann. „Auf die Jugendfeuerwehr Langendamm ist stets Verlass“.  Auch zahlreiche Langendammer Vereine schlossen sich den Glückwünschen an.

Besondere Überraschungen hatten die Sparkasse Langendamm und der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Langendamm im Gepäck. Vom Förderverein erhielt die Jugendfeuerwehr einen neuen Wimpel und von der Sparkasse Langendamm gab es 15 neue Regenjacken für die Jugendlichen.

Nach einem geschichtlichen Rückblick vom ehemaligen Jugendfeuerwehrwart Michael Rödel ging es zum gemütlich Teil der Veranstaltung über.

Folgende Platzierungen wurden beim Orientierungsmarsch erreicht:

Platz 1 Jugendfeuerwehr Erichshagen-Wölpe 1

Platz 2 Kinderfeuerwehr Langendamm

Platz 3 Jugendfeuerwehr Langendamm 2

Letzte Einsätze

Auflaufende Brandmeldeanlage
Einsatzfoto  Auflaufende Brandmeldeanlage 16.10.2018 um 13:06 Uhr
weiterlesen
Auflaufende Brandmeldeanlage
16.10.2018 um 09:52 Uhr
weiterlesen
Fehlalarm -
Einsatzfoto Fehlalarm - 18.07.2018 um 20:35 Uhr
weiterlesen

Termine

24 Okt 2018;
19:00 Uhr -
Atemschutzstrecke
29 Okt 2018;
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Einsatzübung Tannenhof
12 Nov 2018;
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Absturzsicherung
18 Nov 2018;
10:48 Uhr -
Volkstrauertag

Facebook